top of page
Berufs- und Schulwahlvorbereitung

Berufs- und Schulwahlvorbereitung

Verantwortlichkeiten

Die Berufs- und Schulwahlvorbereitung wird von den Klassenlehrpersonen dem Lehrplan Individuum und Gemeinschaft entsprechend durchgeführt. Die Fachpersonen BWB, unterstützen die Klassenlehrpersonen mit dem Angebot der BerufsWegBereitung.

 

Blockwoche (KW 36) 1 : 5 Tage

1. Klasse: Prävention
2. Klasse: Berufs- und Schulwahlvorbereitung
3. Klasse 2 : Berufs- und Schulwahlvorbereitung

Zukunftstag im November : 1 Tag
1. Klasse: Seitenwechsel
2. Klasse: Bezahlte und unbezahlte Arbeit
3. Klasse: Lebensentwürfe und Familienmodelle

 

Blockwoche (KW 11) : 5 Tage

1. Klasse: Wintersportlager
2. Klasse: Berufs- und Schulwahlvorbereitung
3. Klasse: Projektarbeit

 

Letzte Schulwoche : Ganze Woche Blockwoche

1. Klasse: Schulreise und Spezialprogramm
2. Klasse: Schulreise / Berufs- und Schulwahlvorbereitung / Umgang mit Geld
3. Klasse: mehrtägige Schulreise möglich

 

1 Herbstlager sind unter Einbezug der entsprechenden Jahrgangsthemen möglich.
2 Niveau AEP: Berufliche Orientierung, Themenwoche, Gesundheitsförderung
 

 

Die Berufs- und Schulwahlvorbereitung (Berufliche Orientierung) wird im Beurteilungsgespräch der 1. und 2. Klasse thematisiert.

Dokumentation Berufs- und Schulwahlvorbereitung

Pamela Gandolfi

Laufbahnverantwortliche

pamela.gandolfi@sbl.ch

Nadine Stähli

BWB-Verantwortliche

Leistungszug E, P

nadine.staehli@sbl.ch

Daniel Furrer

BWB-Verantwortlicher

Leistungszug A, MJKK

daniel.furrer@sbl.ch

Beschwerden

Beschwerden

Je eher wir Ihr Anliegen kennen, desto rascher können wir darauf eingehen.

Die Erfahrung zeigt uns, dass bestimmte Probleme schwierig anzusprechen sind. Es kann unangenehm sein, auf gewisse Dinge hinweisen oder spezielle Anliegen vorbringen zu müssen. Wir halten uns an einen geregelten Ablauf, egal bei wem oder wo in der Schule Anliegen und Beschwerden vorgebracht werden.

Wir nehmen Ihre Anliegen oder Beschwerden ernst. Unsere Empfehlung und unser Wunsch: Suchen Sie bitte als Erstes das Gespräch mit der betroffenen Person, die ein Unbehagen verursacht hat. Weisen Sie auf die Merkwürdigkeit, die Ungereimtheit oder den Fehler hin. Schlagen Sie der Person vor, was oder wie es für Sie richtig bzw. besser wäre.

Erscheint Ihnen dies nicht möglich, steht Ihnen der Konventsvorstand als Ansprechstelle zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme kann über das Sekretariat (061 552 02 20) erfolgen.

Bibliothek

Bibliothek

Die Bibliothek ist im Gebäude G - Untergeschoss, Zimmer G01.

Frau Mira Lembke und Nadine Davies leiten unsere Bibliothek.

 
Dokumentation Bibliothek

Öffnungszeiten Bibliothek.pdf

Blockveranstaltungen

Blockveranstaltungen

Blockveranstaltungen werden von den Klassenlehrpersonen dem Lehrplan Individuum und Gemeinschaft entsprechend durchgeführt. Jeweils rund zwei Wochen im Voraus erhalten Sie die Informationen zur Blockveranstaltung (Ziel, Inhalt, Programm, ...). Vor Lagern findet in jedem Fall ein Elterninformationsabend statt.

Blockwoche in der 4. Schulwoche (KW 36) 1 : 5 Tage
1. Klasse: Gesundheitsförderung und Prävention, Lernmethodik, Projektunterricht, 
2. Klasse: Berufs- und Schulwahlvorbereitung (Berufliche Orientierung)
3. Klasse : Berufs- und Schulwahlvorbereitung (Berufliche Orientierung)

 

Zukunftstag im November : 1 Tag
1. Klasse: Seitenwechsel
2. Klasse: Bezahlte und unbezahlte Arbeit
3. Klasse: Lebensentwürfe und Familienmodelle

Blockwoche (normalerweise in KW 11) : 5 Tage
1. Klasse: Wintersportlager
2. Klasse: Berufs- und Schulwahlvorbereitung (Berufliche Orientierung)
3. Klasse: Projektarbeit

Letzte Schulwoche : Blocktage für alle Klassen

1. Klasse: Schulreise | Behinderungen | Umgang mit Geld | Gesundheitsförderung und Prävention | neue Medien
2. Klasse: Schulreise | AIDS-Prävention | neue Medien | Berufs- und Schulwahlvorbereitung (Berufliche Orientierung) | Umgang mit Geld | Gesundheitsförderung und Prävention
3. Klasse: mehrtägige Schulreise möglich, Verabschiedung am Donnerstagabend. Unterrichtsfrei am Freitag.

 

1 Herbstlager sind nur unter Einbezug der entsprechenden Jahrgangsthemen möglich.

Bonustage

Bonustage

Absenzen

Die Klassenlehrperson ist verantwortlich für die Kontrolle der Absenzen. Entschuldigen Sie Absenzen Ihrer Kinder bitte schriftlich im von uns zu Beginn des Schuljahres ausgeteilten Büchlein.

Das Absenzenbüchlein wird von der Klassenlehrperson am Schuljahresanfang kostenlos an alle Schülerinnen und Schüler abgegeben und am Schuljahresende von ihr wieder eingezogen. Unter dem Schuljahr zu ersetzende Absenzenbüchlein kosten CHF 5.--.

Es gelten die Verordnung Beurteilung, Beförderung, Zeugnis und Übertritt (640.21) sowie die gemeinsame Urlaubsregelung der Volksschulen Frenkendorf und Füllinsdorf (siehe separates Informationsblatt).

Krankheit - Unfall

Absenzen müssen innerhalb von 10 Schultagen nach Wiedererscheinen bei der Klassenlehrperson schriftlich entschuldigt werden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Absenz als unentschuldigt. Den Fachlehrpersonen ist die Entschuldigung auf Verlangen zu zeigen

Bei längeren, krankheits- oder unfallbedingten Absenzen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung auf.

Urlaub (Bonustage)

Urlaub (Bonustage) beantragen Sie bitte mit dem entsprechenden Formular bei der Klassenlehrperson.

 Urlaubsgesuch für Schülerinnen und Schüler.pdf 

bottom of page